Messen geht vor Rechnen

Alexander Dupp bei der Messung des Ug-Wertes einer Isolierverglasung.

Unsere Ergebnisse zeigen, dass 95 % aller deutschen Isolierglashersteller den deklarierten Ug-Wert bei Neuproduktion einhalten und damit doch eine sehr gute Qualität liefern.
Probleme und eklatante Abweichungen stellen wir meist bei Isoliergläsern aus dem osteuropäischen
Ausland fest. Auch Gläser aus dem südeuropäischen Ausland halten in vielen Fällen nicht das, was sie
sollen (deklariert 0,5 W/(m²K), gemessen über 1,0 W/(m²K)).

Kühlgeräte: Qualitätskontrolle des Wärmedurchgangskoeffizienten

Glastüren an Kühlgeräten sind in großem Umfang bei Kühltheken in Supermärkten im Einsatz. Dadurch wird der Energieverbrauch reduziert und die Qualität der Lebensmittel verbessert. Meist wird Einfachglas verwendet; selten Mehrscheiben-Isolierglas. Die BSH Hausgeräte GmbH hat auch Vakuumisolierglas in der Erprobung. Damit eine gleichbleibende Qualität garantiert werden kann, setzt die BSH-Hausgeräte GmbH zur Qualitätskontrolle des Wärmedurchgangskoeffizienten auf das mobile Ug-Wert-Messgerät “Uglass” von NETZSCH.

Wärmeleitfähigkeit: Nennwert und Bemessungswert

In Bezug auf unsere Wärmefluss-Messplatten-Geräte zur Ermittlung der Wärmeleitfähigkeit nach DIN EN 12664, DIN EN 12667 oder DIN EN 12939 tritt immer wieder eine Frage auf, die wir mit diesem Beitrag klären wollen: Was ist der Unterschied: “Nennwert” und “Bemessungswert” der Wärmeleitfähigkeit?