NETZSCH-Gerätebau bietet allen Mitarbeitern die Möglichkeit zum täglichen Schnelltest

NETZSCH-Gerätebau bietet allen Mitarbeitern die Möglichkeit zum täglichen Schnelltest

Die anhaltende Corona-Pandemie stellt viele Arbeitgeber in den Landkreisen Wunsiedel und Hof vor große Herausforderungen. Die NETZSCH-Gerätebau GmbH unterstützt eine Initiative der Landkreise gerne. Erfahren Sie mehr im Artikel!

Read the article in English!

Die anhaltende Corona-Pandemie stellt viele Arbeitgeber in den Landkreisen Wunsiedel und Hof vor große Herausforderungen. Die Unternehmen haben zum Schutz ihrer Mitarbeiter ein großes Interesse daran, Infektionen frühzeitig zu erkennen und so die Ausbreitung des Virus zu minimieren. Seit Ende Januar empfehlen die Landkreise Wunsiedel und Hof den Unternehmen, Tests engmaschig durchzuführen und stellen dafür kostenlos Corona-Schnelltests zur Verfügung.

Die NETZSCH-Gerätebau GmbH unterstützt die Initiative gerne und bietet seinen Mitarbeitern sowie den Mitarbeitern der Erich NETZSCH Holding seit 4. Februar die Möglichkeit, sich täglich einem Corona-Schnelltest zu unterziehen.  

Nach Schulungen durch den Betriebsarzt und einer kurzen Pilotphase führen fachlich eingewiesene Mitarbeiter/innen täglich Tests an Kollegen und Kolleginnen durch.

„Trotz strenger Hygienemaßnahmen im Unternehmen, wie zum Beispiel das Tragen von FFP2-Masken und Abstandsregeln, empfehlen wir die regelmäßige Testung. Die größte Wirkung erzielen wir durch häufiges Testen.“

Birgit Gebhardt, Pandemie-Team NETZSCH-Gerätebau GmbH

„Wir freuen uns, dass das Angebot so gut angenommen wird und wir somit einen wichtigen Beitrag leisten können, um die regionale Ausbreitung des Corona-Virus in den Griff zu bekommen.“

Dr. Thomas Denner, Geschäftsbereichsleiter NETZSCH Analysieren & Prüfen
How do you like this post?
BadFairGoodGreat!Excellent! (No Ratings Yet)
Loading...
Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments