NETZSCH unterstützt olympische Athleten bei der Erbringung von Spitzenleistungen

HighTech-Sportbekleidung, entwickelt mit dem NETZSCH Kinexus Rheometer, hält Ihre Muskeln warm und sorgt für sportliche Höchstleistungen. Erfahren Sie, wie Rheologie mehr Energie bringt.

Please read here the English article.

Wir freuen uns, die Mitarbeit an einem sehr spannenden Projekt bekannt zu geben. In Zusammenarbeit mit dem Welsh Centre for Printing and Coating (WCPC) der Universität Swansea und Applied Sports Technology Exercise and Medicine (A-STEM) wurden die Analysegeräte von NETZSCH bei der Entwicklung und Bereitstellung einer Reihe von fortschrittlicher Sportbekleidung für die vom English Institute of Sport (EIS) unterstützten Spitzensportler eingesetzt.

Bild 1: Wärmebilder von Quadricep-Heizpaneelen für das Graphen-Konzept-Kleidungsstück (linkes Bild) und herkömmliche beheizte Kleidungsstücke (rechtes Bild). Die Bilder sind maßstabsgetreu zueinander. (Quelle: EIS assembles brightest British minds to power medal hopefuls – EIS (eis2win.co.uk))

Mit Hilfe des hochmodernen Kinexus Rotationsrheometers wurde eine gedruckte flexible Heizung mit dehnbarer Graphen-Tinte auf Kohlenstoffbasis erfunden. Führende Wissenschaftler der Universität Swansea haben die Rheologie genutzt, um das Struktur- und Fließverhalten dieser neuartigen leitfähigen Tinte besser zu verstehen, die dieser Sportbekleidung ihre zusätzliche Funktionalität verleiht. Mit Hilfe des Kinexus-Rheometers kann das Gleichgewicht zwischen zwei konkurrierenden Anforderungen optimiert werden: die Endleistung des “festen Materials” und das “Fließverhalten” beim Drucken der Tinte nach Bedarf.

Forschungen von A-STEM haben gezeigt, dass die Aufrechterhaltung der Muskeltemperatur am Tag des Wettkampfs die Leistung eines Sportlers verbessern kann. Britische Athleten in Tokio, darunter auch Top-Medaillengewinner, nutzten diese tragbare Technologie, um ihre Muskeln vor dem Wettkampf warm zu halten, was sich als großer Erfolg erwies.

NETZSCH ist stolz darauf, in diesem spannenden Projekt mit anderen erfolgreichen Partnern zusammenzuarbeiten, die die gleichen Ziele verfolgen. Wir gehen die extra Meile, damit unsere Athleten das auch können.

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments