60 Jahre NETZSCH-Gerätebau: Die Thermowaage im Einsatz am Lehrstuhl Polymere Werkstoffe der Universität Bayreuth

Erfahren Sie, wie der Lehrstuhl Polymere Werkstoffe der Universität Bayreuth die Thermowaage TG 209 F1 Libra® in Verbindung mit der Software Kinetics Neo zur Vorhersage des Alterungsverhaltens von Kunststoffen nutzt. 

Read more

60 Jahre NETZSCH-Gerätebau GmbH: Die NETZSCH-Thermowaage

Die Thermogravimetrie war immer universal einsetzbar und machte deshalb auch vor keinem Material halt. NETZSCH kam von der Hochtemperatur-Applikation, wie Keramik, Glas, Metalle, wollte dann aber auch die Pharmazie, Medizintechnik, Biotechnologie, Lebensmittelindustrie und „last but not least“, die alles entscheidende Kunststoff-Branche abdecken. Damit war die Niedertemperaturwaage geboren.

Read more

60 Jahre NETZSCH-Gerätebau GmbH: Geburt & Historie der NETZSCH-Thermowaage

Die thermogravimetrische Analyse (TG/TGA) ist eine Methode der thermischen Analyse, die zur Messung von Massenänderungen in Abhängigkeit von der Temperatur oder Zeit eingesetzt wird. Unser langjähriger Vertriebsmitarbeiter Jürgen Zöller lässt die Entwicklungsgeschichte der TG für Sie erneut aufleben.

Read more

Mund-Nasen-Bedeckungen unter Feuchtigkeitseinfluss

In unserer aktuellen Applikationsliteratur untersuchen wir die Quantifizierung der Feuchtigkeitsaufnahme des Mund-Nasen-Schutzes in Abhängigkeit des verwendeten Maskenmaterials sowie in Anlehnung an die empfohlene Tragezeit von Halbmasken laut der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung e.V.

Read more

Optimierung des Entwässerungsprozesses von Pharmazeutika mit Kinetics Neo

Kommt eine kristalline Substanz, wie beispielsweise ein pharmazeutischer Wirk- oder Hilfsstoff, mit Wasser in Berührung, können verschiedene Arten von Wechselwirkungen auftreten. Für die Konzeption eines Entwässerungsprozesses ist es deshalb wichtig, die thermischen Eigenschaften der jeweiligen Probe zu kennen. Thermogravimetrische Analyse in Kombination mit einer kinetischen Auswertung hilft, diese Werte zu bestimmen und die Entwicklungszeit eines geeigneten Temperaturprogramms erheblich zu verkürzen.

Read more

Schaum-Keramik in Großserie

Keramische Schäume haben das Potenzial den Spagat zwischen den mannigfaltigen Anforderungen an Hochtemperatur-Isolation zu schlagen. Aus dieser Motivation gelang es Morgan Advanced Materials Haldenwanger GmbH ein kostengünstiges und großseriengeeignetes Verfahren zur Herstellung von Schaum-Keramik zu entwickeln. Auf dem Weg zur Großserie half die NETZSCH-Software KINETICS NEO.

Read more