Wer hat das älteste noch im Einsatz befindliche Kopplungssystem? Es gibt einen Gewinner!

Der Gewinner unseres März-Gewinnspieles ist die Firma CEA Cadarache in Frankreich.

Read the English version here.

Im Rahmen unseres 60-jährigen Jubiläums stellten wir Ihnen im März die Geschichte unserer Kopplungssysteme vor und fragten Sie: Wer hat das älteste noch im Einsatz befindliche Gerät?

Der Gewinner ist die Firma CEA Cadarache in Frankreich. Herzlichen Glückwunsch! Ihre STA 409 wurde im Jahr 1986 mit einem Quadropolmassenspektrometer gekoppelt. Das Duo befindet sich seitdem im dauerhaften Betrieb – und das, obwohl zahlreiche Umzüge in den vergangenen Jahrzehnten folgten.

Foto: Copyright CEA

Alles beginnt im Jahr 1983, als CEA in Fontenay-aux-Roses eine STA 409 erwirbt. Das Gerät war die erste installierte Anlage in Frankreich mit einem Datenerfassungssystem, welches für die Bestimmung von Ton und Zement zur Lagerung radioaktiver Abfälle genutzt wurde. Für die Bedienung der STA wurde ein Techniker eingestellt, der auch heute noch mit dem Analysegerät arbeitet.

Dieser Techniker – heute ist er Ingenieur – beginnt 1989 mit der Forschung über thermische Analysemethoden für die Dosierung von Mineralien, die mit Tonen verbunden sind. Der Großteil basiert auf den Ergebnissen der EGA-Massenspektrometrie.

1998 erfolgte ein Umzug verbunden mit der Anschaffung eines Tieftemperaturofens und dem Wechsel des Massenspektrometers. Anstatt der alten Stahlkapillare wurden nun Quarzkapillare verwendet.

Nach diversen Umzügen in neue Gebäude ist die STA-QMS auch heute noch im Betrieb und unterstützt das Unternehmen CEA verlässlich mit Versuchen und Messungen.

Vielen Dank für Ihren Beitrag und Ihre Teilnahme am Gewinnspiel!

Das Gewinnspiel läuft weiter – bis zum 09. Mai dreht sich alles um TG. Mehr erfahren Sie unter: NETZSCH – the Thermal Analysis Blog

PS: Schon gewusst? Am Montag, den 04. Juli 2022 findet unsere erste Hausmesse bei NETZSCH-Gerätebau GmbH in Selb statt! Informieren Sie sich hier und melden Sie sich gern direkt an:
Hausmesse NETZSCH Analyzing & Testing

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments