Wer hat die älteste noch im Einsatz befindliche DSC? Es gibt einen Gewinner!

Der Gewinner unseres Mai-Gewinnspieles ist die Hochschule Niederrhein, genauer gesagt der Fachbereich Chemie im Labor für anorganische analytische Chemie in Krefeld. Herzlichen Glückwunsch!

Read the English Article here.

Im Rahmen unseres 60-jährigen Jubiläums stellten wir Ihnen im Mai die Geschichte unserer Dynamischen Differenzkalorimeter (DSC) vor und fragten Sie: Wer hat das älteste noch im Einsatz befindliche Gerät?

Der Gewinner ist die Hochschule Niederrhein, genauer gesagt der Fachbereich Chemie im Labor für anorganische analytische Chemie in Krefeld. Herzlichen Glückwunsch! Ihre DSC 204 Phoenix aus dem Jahr 1999 hat das Rennen gemacht!

Foto: Die DSC 204 Phoenix aus dem Jahre 1999 misst noch heute zuverlässig an der Hochschule in Krefeld

Anbei ein Kurzbericht der Hochschule Niederrhein zum Einsatz der DSC:

„Im Fachbereich Chemie der Hochschule Niederrhein wird seit über 20 Jahren eine NETZSCH DSC 204 erfolgreich eingesetzt. Das robuste Gerät hat schon viele Generationen von Studierenden in deren Praktika begleitet. Dabei ist das charakteristische Grau mit Grün und dem schwarzen NETZSCH-Schriftzug auf dem Analysegerät für viele Studierende DAS Erkennungszeichen für die thermische Analyse geworden.

Über das Gerät selbst gibt es keine besonderen Geschichten zu erzählen, denn es misst, wenn es gebraucht wird. 🙂

Im Praktikum, wenn die Studierenden verstanden haben, dass „DSC“ nicht für „Dünnschichtchromatographie“ steht, werden häufig Lack- oder Kunststoff-Proben mit dem Gerät bestimmt. Auch bei Abschlussarbeiten, Projekten oder bei vielfältigen Fragestellungen aus der Industrie hat die DSC 204 stets zuverlässig ihre Aufgaben erfüllt und tut dies weiterhin.“

Vielen Dank für Ihre Teilnahme und Ihren tollen Beitrag!

Das Gewinnspiel läuft weiter – bis zum 09. August dreht sich alles um unsere Wärmeflussmessgeräte – die Heat Flow Meter. Mehr erfahren Sie unter: NETZSCH – the Thermal Analysis Blog

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments